Onlinekurse

Mein neues Projekt wird ein Onlinekurs, eine Einführung in die Monotypie. Dabei könnt ihr mir nicht nur bei der Arbeit über die Schulter gucken, sondern auch selbst diese Technik erlernen. Sie ist genussvoll und vielfältig.

Im Moment bin ich noch dabei, die Videos aufzunehmen. Hierbei fließen die ganzen Jahre an Kurserfahrung und auch alle Fragen, die ihr mir beim Kurs gestellt habt, mit ein. Das Konzept für die ersten drei Kurse ist fertig:

1) Print with Heidrun - Einführung in die Monotypie und den Druck ohne Presse (Sommer 24)

2) Aufbaukurs Monotypie - Das Drucken mit der Gelplatte (Ende 24)

3) Die besten Wohnzimmerkurse für euch zum Nachschauen und Behalten (2025)

 

Gerne nehme ich eure Anregungen auf. Am besten ihr tragt euch schon mal in die Neuigkeitenpost ein, dann erfahrt ihr das als Erste.

Unverbindliche Interessenbekundung:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Materialliste (Linkliste Amazon)

 

>>Heidrun verdient Provisionen, wenn ihr über diese Links bestellt<<

 

Hier verlinke ich euch die benötigten Produkte, dann findet ihr es leichter. Es ist nicht viel, was wir brauchen; und wir brauchen fast immer die gleichen Materialien in allen Videos. Deshalb ist das hier sowas wie eine Grundausrüstung. Der Rest kommt aus der Küche (wir drucken mit allem außer Essen).

 

Grundset für das Drucken mit wasserlöslicher Druckfarbe:

Aqua-Wash-Druckfarbe von Charbonnel (Achtung, die Aqua-Linoldruckfarbe ist nicht das Gleiche!)

Diese Farben sind sehr sparsam im Verbrauch, mit 60ml kommt ihr sehr lange aus.

Farbwalzenset mit mind. ca. 5cm, Glasplatten zum Ausrollen, Klebeband für empfindliche Oberflächen

zum Verdünnen der Farbe benötigt ihr ein spezielles ÖL

 

für das Stempelmachen zusätzlich:

Stempelgummiplatte, Linolschnittwerkzeug, Cuttermesser, eine Schneidematte 30 x 20cm und der beliebte Filzreiber

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kauft sich eine Schnitzunterlage, um Verletzungen zu vermeiden.

 

für die Monotypie zusätzlich (geht mit Glas- oder Gelplatte):

Glasplatten für Monotypie - alternativ Gelplatte (etwas weicher), Schablonenblätter (zum Schneiden von Schablonen, es geht auch festes Papier, ist nur nicht so haltbar)

 

für Aquarelltechniken zusätzlich (ich mag keine Acrylfarben, da diese Plastik enthalten und zu schnell trocknen):

Aquarellkasten (ein guter soll es sein), Pinsel und Rubbelkrepp (Maskierflüssigkeit)

 

weitere Arbeitsmaterialien, ich gehe davon aus, dass ihr das zu Hause habt:

-Zeitung zum Unterlegen

-Klebstoff

-Bleistift oder Kugelschreiber und Filzstifte

-Schere

 

Papiere für den Küchendruck (Stempel, Monotypie und Linolschnitt), mit denen man gut drucken kann und die auch nachhaltig sind:

Öko-Graspapier A4 100g/m2 grünbraun: https://amzn.to/3N8qf39

Offset-Druckpapierblock A5 80g/m2 weiß (Recycling): https://amzn.to/3FBTJUC

Skizzenblock A5 90g/m2 elfenbein: https://amzn.to/3w99MGA